Nachrichten

1.Mai 2017 - Wir sind viele. Wir sind eins.

1.Mai 2017 - Wir sind viele. Wir sind eins.

Aktion der Selbstständigen Christian Quednow Aktion der Solo-Selbstständigen

Bei den traditionellen Maiveranstaltungen in Borna und Leipzig stand das Thema Rente im Fokus der Aktionen von ver.di.

Während der Maidemonstration in Leipzig machten die in ver.di organisierten Solo-Selbstständigen unter dem Motto "Arbeiten bis zum Umfallen?!" auf ihre Situation aufmerksam. Ihre Forderung:  Auch Solo-Selbstständige, die von mickrigen Honoraren nicht privat vorsorgen können, haben im Rentenalter ein menschenwürdiges Leben verdient!
Beim Rentenspiel "Was bleibt nach einem langen Arbeitsleben?" musste man um seine nötigen Rentenpunkte spielen, hat dabei aber allerlei Hürden zu nehmen. Vielen BesucherInnen der Veranstaltung wurde die Dimension der aktuellen Situation um das Rentensystem erst beim Spielenbewusst.

Rentenrad in Borna Ines Keil Rentenrad in Borna

Auch in Borna waren am Renten"pech"rad und beim Rentenspiel die TeilnehmernInnen der Kundgebung gefordert, sich mit der aktuellen Lage der Altersrente auseinander zu setzen.
Zudem gab es eine Diskussionsrunde, an der VertreterInnen von SPD, CDU, der Linken und den Grünen teilnahmen. Hier stand neben dem Thema Rente auch die regionale Entwicklung im Fokus. So sei es zwar sehr positiv, dass die Arbeitslosenquote in den letzten Jahren stark rückläufig ist. Aber es muss auch an die Zukunft gedacht werden. Eine menschenzugewandte Politik, um Menschen nicht den geistigen Brandstiftern auszuliefern, war eine Forderung in der traditionellen Mairede von Ines Kuche.